Versorgungswerk

der Rechtsanwälte in Baden-Württemberg

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Herzlich Willkommen!

 

Das Versorgungswerk heißt Sie als Neumitglied oder nach einem Zulassungswechsel ganz herzlich willkommen im Kreis der mittlerweile annähernd 20.000 Mitglieder und informiert Sie vorab über die wichtigsten Themen im Zusammenhang mit Ihrem Eintritt in das Versorgungswerk.

 

Das Wichtigste zuerst: Sie brauchen nach dem Ende des Referendariats oder dem Wechsel aus einem anderen Bundesland nach Baden-Württemberg uns gegenüber nichts zu unternehmen. Wir erhalten direkt von der für Sie zuständigen Anwaltskammer (Stuttgart, Tübingen, Karlsruhe oder Freiburg) kurz nach Ihrer (Um)Zulassung alle notwendigen Basisinformationen, also Ihre Daten und das (Um) Zulassungsdatum. Sie erhalten von uns danach ein Schreiben, mit dem wir weitere Informationen abfragen und Ihnen Ihre Mitgliedsnummer mitteilen. Bevor Sie dieses Schreiben nicht erhalten haben, macht es keinen Sinn zu uns Kontakt aufzunehmen, weil wir ohne Mitgliedsnummer den Vorgang nicht zuordnen können und keine Auskunft geben können.

 

Da wir es allerdings begrüßen, wenn sich Neumitglieder mit den Fragen und Folgen, die sich aus einer Mitgliedschaft (vgl. zu Pflichtmitgliedschaft §§ 5 RAVG, 5 VwS) ergeben, vorab beschäftigen, stellen wir hier die wichtigsten Informationen für Sie zusammen.

 

Besonders wichtig ist für alle Vorgänge in Zusammenhang mit Ihrer Mitgliedschaft bei uns Folgendes:

 

Bei der sehr hohen Zahl von zu betreuenden Mitgliedern gehen täglich große Massen an Posteingang von Mitgliedern, Gerichten, Deutscher Rentenversicherung, Rechtsanwaltskammern und Arbeitgebern ein. Hinzukommen entsprechend viele telefonischen Anfragen. Wenn Sie als Mitglied bei telefonischen oder schriftlichen Anfragen eine optimale Bearbeitungsgeschwindigkeit gewährleisten wollen, können Sie uns dabei unterstützen wie folgt:

  • Lesen Sie bitte immer erst unsere Hinweise auf der Homepage zu der Sie betreffenden Fragestellung.
  • Bitte nennen Sie bei jeder Anfrage Ihre fünfstellige Mitgliedsnummer.
  • Bitte stellen Sie sich bei telefonischen Anfragen darauf ein, dass wir zur optimalen Bearbeitung in der Regel Ihre Mitgliedsakte ziehen müssen – vorausgesetzt die Akte befindet sich im Aktenschrank und ist nicht gerade in Bearbeitung. 
  • Da auch zu jedem Poststück die dazugehörige Akte gezogen werden muss ist es anzuraten, Schriftstücke nur in einfacher Fassung, d.h. entweder per Fax oder im Original einzusenden.
  • Bitte beachten Sie, dass wir – auch bei Anfragen per E-Mail - ausschließlich über den Postweg antworten bzw. mit Mitgliedern kommunizieren.
  • Teilen Sie uns bitte Adressänderungen umgehend schriftlich (gerne per E-Mail) mit, um eine schriftliche Kontaktaufnahme mit Ihnen als Mitglied ständig zu ermöglichen.  
  • Sofern Sie eine Eingangsbestätigung  benötigen, so empfehlen wir dringend, den Antrag entweder per Einschreiben mit Rückschein oder per Telefax an uns zu senden. Dann erhalten Sie die Eingangsbestätigung durch den Rückschein oder Ihr Faxprotokoll. Wir können aus technischen Gründen keine Eingangsbestätigungen abgeben - weder durch gesonderte Schreiben noch telefonisch.

Ihr

Versorgungswerk der Rechtsanwälte in Baden-Württemberg