Bericht des Vorstandsvorsitzenden

Bericht des Vorstandsvorsitzenden von Rechtsanwalt Dr. Fabian Widder

 

Wie die relevanten Zahlen zum Geschäftsjahr 2017 zeigen, war das Versorgungswerk mit seinen Kapitalanlagen erfolgreich,  das Vermögen seiner Mitglieder nicht nur zu sichern, sondern auch zu mehren. Dabei wurden im Jahre 2017 neun Wertpapier-Spezialfonds, die sowohl Anleihen, als auch Aktien enthalten, eingesetzt sowie fünf Immobilienspezialfonds. Darüber hinaus hatten wir in geringem Umfang Anleihen im Eigenbestand.

 

Die Geldanlage ist im Jahre 2017 herausfordernd gewesen, was sich im Jahre 2018 fortsetzt. Das liegt zum Einen am Niedrigzinsumfeld getrieben durch die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank zum Anderen an einem nervösen Aktienmarkt geprägt durch die Politik der US-amerikanischen Präsident Trump, den bevorstehenden Brexit und zuletzt auch der Unsicherheiten im Hinblick auf die Staatsfinanzen Italiens. Trotz dieser Unwägbarkeiten hatte das Vermögen des Versorgungswerks im Jahr 2017 einen Wertzuwachs zu verzeichnen. Dies sichert sowohl die aktuellen und künftigen Rentenzahlungen, als auch die Rentenanwartschaften der beitragsleistenden Mitglieder.

 

Die Vertreterversammlung ist am 07.07.2017 nach den erfolgten Neuwahlen erstmalig zusammengetreten, wobei fast ein Drittel neue Mitglieder in die Vertreterversammlung gewählt wurden. Die Vertreterversammlung hat sich vorgenommen, in dieser Wahlperiode die Anlagerichtlinien zu überarbeiten. Diese sind neben den Vorgaben des Gesetzgebers Mittel der Kontrolle und Einschränkung bei der Geldanlage. Darüber hinaus nehmen einzelne Vertreter aus der Vertreterversammlung als Gäste an den Anlageausschusssitzungen der Wertpapier-Spezialfonds und auch der Immobilien-Spezialfonds teil.

 

Die Geschäftsstelle wurde im Jahre 2017 in bewährter Form von den beiden Geschäftsführern, Frau Gabriele Breunig und Herrn Rechtsanwalt Dr. Mario Axmann, geführt. Die weiterhin steigendende Mitgliederzahl und Anzahl an Rentnern, sowie  die Summe regulatorischer Anforderungen und Berichtspflichten sind eine herausfordernde Tätigkeit. Bereits im Jahre 2018 und das ist auch im Jahre 2019 fortzusetzen, besteht daher ein Bedarf an weiteren Mitarbeitern. In einem ersten Schritte konnte Herr Carsten Hocevar als Geschäftsführer gewonnen werden, nachdem die Geschäftsführerin, Frau Gabriele Breunig, zum 31.12.2018 das Versorgungswerk nach über drei Jahrzehnten in den wohlverdienten Ruhestand verlässt.

 

Ein Zukunftsprojekt für die Geschäftsstelle des Versorgungswerks wird die Einführung einer elektronischen Mitgliederakte sein. Erste Teilbereiche werden schon zum Jahreswechsel 2018/2019 papierlos bearbeitet werden können.

 

Sie sehen also, das Versorgungswerk entwickelt sich weiter im Sinne seiner Mitglieder, um die ihm gesetzte Aufgabe einer stabilen, berufsständischen Altersversorgung, gerecht zu werden.

 

Mit freundlichen kollegialen Grüßen

 

RA Dr. Fabian Widder

Vorstandsvorsitzender des Versorgungswerks

der Rechtsanwälte in Baden-Württemberg

Rechtsanwalt